Ratgeber Druck

Über Drucken und Druckereien …

Werbung parallel in mehreren Ländern schalten

Dienstag 20. September 2016 von admin

{lang: 'de'}

Viele Unternehmen agieren heutzutage in Zeiten der Globalisierung international und kennen daher das Problem: Sie möchten die gleiche Werbung mit gleichem Inhalt parallel in verschiedenen Ländern schalten, schließlich ist die Entwicklung von Marketingmaßnahmen aufwändig und teuer. Kreative Köpfe arbeiten an geeigneten Werbemitteln, da sollte ein Konzern aus Effizienzgründen grenzüberschreitend agieren und Werbung nicht nur in einem Land veröffentlichen. Das klingt zunächst logisch. Ein großes Hindernis stellt hier allerdings die Sprachbarriere dar, denn in unterschiedlichen Ländern werden natürlich unterschiedliche Sprachen gesprochen. Wenn eine Anzeige beispielsweise in Englisch erstellt worden ist, so kann man diese nicht einfach so in Deutschland verwenden. Das Problem kann jedoch leicht gelöst werden: Global Document System ist Ihr kompetenter Partner, wenn es um die Übersetzung von Werbung in eine andere Sprache geht. So wird gewährleistet, dass bestimmte Botschaften optimal in andere Sprachen transferiert werden.

Dabei müssen regionale Gepflogenheiten, Sprachstile und Humor in einem Land berücksichtigt werden. Wichtig ist es, die jeweiligen Adressaten eines Werbemittels einzubeziehen, damit die Werbung auch ihre gewünschte Wirkung erzielt. Verbraucher und Kunden unterschiedlicher Herkunft verhalten sich schließlich im Konsumverhalten anders. Somit sollte die komplexe Aufgabe einer hochwertigen Übersetzung lieber dem Fachmann überlassen werden, damit die Werbung auch wirklich ihren Zweck erfüllt und Kunden verschiedener Länder zum Kauf eines bestimmten Produktes animiert. Was bei beispielsweise Deutschen gut ankommt, kann in Russland aufgrund der anderen Kultur vielleicht den gegenteiligen Effekt hervorrufen. Wenn man diese Komponenten bei der Erstellung und Übersetzung der Werbung einfließen lässt, dann wird eine Kampagne garantiert überall ein Erfolg. Es geht darum, eine große Masse von sich zu begeistern und somit neue Kundenpotenziale zu eröffnen. Werbemittel, welche sich besonders gut für eine Standardisierung eignen, sind Plakatkampagnen. Hier kann man einfach den Text übersetzen. Bei TV-Werbung hingegen hat man das Problem, das die Mundbewegungen nicht zum übersetzten gesprochenen Wort passen.

Auch wenn es Gründe gibt, die für eine differenzierte Marketingstrategie sprechen, das Kostenargument ist im Kontext der Standardisierungsstrategie einfach schlagend. Durch professionelle Übersetzungen sind auch interkulturelle Bedenken kein Problem. Mit einer Standardisierung der Werbung mittels einer Übersetzung können große Konzerne nicht nur Kosten sparen, sondern gleichzeitig nach außen eine Art Einheitlichkeit verkörpern. Die Unternehmen stehen für gewisse Werte und Produkte, die sich nicht nur auf Landesgrenzen beschränken. Aus diesem Grund sollte Werbung heutzutage parallel in mehreren Ländern geschaltet werden, um Präsenz zu zeigen und international erfolgreich zu sein. Ein Beispiel ist das Unternehmen McDonalds, dessen „goldenes M“ weltweit bekannt und akzeptiert ist.

{lang: 'de'}

Popularity: 1% [?]

Artikel weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • TwitThis
  • Facebook

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 20. September 2016 um 11:50 und abgelegt unter Allgemein, Immer aktuell. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben