Ratgeber Druck

Über Drucken und Druckereien …

Für ein stabiles WLAN im ganzen Haus

Freitag 4. Dezember 2015 von admin

{lang: 'de'}

Das Internet hat sich im privaten Haushalt etabliert und wird meist von mehreren Endgeräten gleichzeitig genutzt. So hat der Vater seinen Computer im Arbeitszimmer stehen, der Sohn betreibt sein Notebook überwiegend in seinem Zimmer, weicht aber manchmal auch in andere Räume aus. Im Wohnzimmer schließlich steht ein SMART-TV, der den Zugang zum WWW vor allem für Unterhaltungszwecke nutzt. Während früher die Verbindung über LAN-Kabel das Mittel der Wahl war, hat sich heute überwiegend WLAN als kabellose und bequeme Variante durchgesetzt.
Doch Bequemlichkeit hat auch ihre Schattenseiten – das Signal vom Router muss in alle Räumlichkeiten gelangen. Als Funksignal unterliegt es einer entsprechenden Dämpfung, je mehr es durch Hindernisse wie Wände, Möbel oder dergleichen hindurch muss. Ein sehr schwaches Signal oder unterbrochenen Verbindungen können die Folge sein. Hier schaffen WLAN-Verstärker Abhilfe.

Wann und wie setze ich WLAN-Verstärker ein?

Ein WLAN-Verstärker ist vor allem dann sinnvoll, wenn das Signal des Routers in entfernten Räumen zu schwach ist, das WLAN-Netzwerk über mehrere Stockwerke erweitert werden soll oder das Haus getrennte Stromkreise aufweist, sodass Powerline-Adapter nicht einsetzbar sind.
WLAN-Repeater funktionieren als Signalweiterleitung zwischen Router und Endgeräten. Das Gerät verbindet man über ein LAN-Kabel oder kabellos mit dem Router und steckt es an eine Steckdose an. Dabei bleibt man flexibel, da das Gerät nach Bedarf an eine andere Steckdose angeschlossen werden kann, zum Beispiel wenn man mit dem Laptop im Garten arbeiten will.
Die erzielte Verstärkerleistung ist je nach Modell sehr unterschiedlich. Im Allgemeinen wird durch einen WLAN-Repeater das Signal des Routers bzw. dessen Reichweite verdoppelt.
Beim Kauf eines WLAN-Repeaters sollte man möglichst zum gleichen Hersteller greifen, von dem auch der Router stammt. Noch besser ist es, wenn die WLAN-Standards der beiden Geräte übereinstimmen. So ist gewährleistet, dass eine maximale Kompatibilität besteht.
Zu beachten ist, dass sich durch Einsatz eines WLAN-Repeaters die übertragene Datenrate halbiert, da das Signal zwischen Router und Endgeräte (Computer) aufgeteilt wird. Bei modernen WLAN-Verstärkern ist dies beim Surfen im Internet nicht spürbar, da die Datenrate in der Regel immer noch höher ist, als die DSL-Zuleitung hergibt.
Am besten erleichtert man sich die Kaufentscheidung durch die Nutzung unabhängiger Vergleichstests.

{lang: 'de'}

Popularity: 1% [?]

Artikel weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • TwitThis
  • Facebook

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 4. Dezember 2015 um 11:51 und abgelegt unter Allgemein, Immer aktuell. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben